Schälfestigkeit

Der Schälfestigkeitstest wird verwendet, um die Fähigkeit des Klebstoffs zu messen, auf einer Vielzahl von Substraten zu haften, einschließlich Edelstahl, Glas, Polyethylen hoher Dichte (HDPE), Polyethylen niedriger Dichte (LDPE), Polystyrol, Polypropylen (PP) und Polyvinylchlorid (PVC) sowie Wellpappe.

Dieser Test wird mit einem Adhäsions-/Freisetzungstester durchgeführt. Nachdem das Substrat gereinigt und getrocknet worden ist, wird eine 1 "x6"-Probe des Materials mit einer fünf Pfund schweren Handrolle darauf geklebt. Unmittelbar danach werden 25 mm des Materials von der Platte abgezogen und an die bewegliche Backe des Instruments geklemmt, so dass es einen 90o Schälwinkel während des Schälens der nächsten 75 mm bei konstanter Geschwindigkeit. Während das Gerät das Material zurückschält, misst es die zum Schälen erforderliche Kraft. Dadurch erhalten wir eine Vorstellung davon, wie aggressiv der Klebstoff ist und auf welchen Substraten er am besten haftet.

Wir folgen der internationalen ASTM-Bezeichnung D 3330/D 3330M- 04 Methode F: Standard-Prüfverfahren für die Schälfestigkeit von druckempfindlichem Klebeband als Richtlinie für unseren Schälfestigkeitstest, aber modifizieren Sie ihn so, dass er auch Wellpappe einschließt.

Operatoren stehen bereit...
Ein Zitat einholen »
Katalog
Die Etiketten, die Sie wünschen, wenn Sie sie brauchen®
Laden Sie unsere
Katalog Herunterladen »